Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.


News

21/09/2017

NEU: Bioscan SWA

Blut scannen statt Blut nehmen

weiter

Webshop

25/10/2017

 Interessante Produkte für Ihre Gesundheit - hier bestellen!

weiter

          Paul Brändle    Hulfteggstrasse    CH-9534 Gähwil    Telefon 079 245 27 83    E-Mail: bp@bluewin.ch

Pendeln

Anwendungen eines Pendels

Pendeln ist eine uralte Praktik, deren Anwendung sich Jahrhunderte zurück verfolgen läßt. Im Laufe der Zeit haben sich die Anwendungsbereiche, besonders durch die moderne Pendelforschung vervielfacht. So wird heutzutage in der Heilkunde, in Disziplinen wie Physik, Geologie, Archäologie, Meteorologie, in der Land- und Forstwirtschaft, der Psychologie, Charakterkunde, in Bereichen wie Geopathie, Bioenergetik und vielen anderen Gebieten gependelt. Ebenso können wir durch das Pendel Aufschluß über Symbole, Glyphen, Siegel, Runen, Talismane, jenseitige Intelligenzen, Verlorenes und Zukünftiges erhalten.

 

Wie funktioniert Pendeln?

Der Mensch nimmt Schwingungen, die sämtliche Lebewesen, Gegenstände, Materialien abgeben, wahr.

Anmerkung: Auch Gedanken sind Schwingungen! Durch ein Hilfsmittel, das Pendel, werden sie zur Anzeige gebracht. Die Bewegung des Pendels könnte aus der Bioenergie, die über die Hände, speziell über die Fingerspitzen, abgegeben werden, oder auch aus feinen Muskelzuckungen in den Fingern resultieren. Diese Bioenergie kann mittlerweile mit Hilfe der Hochfrequenzfotographie (Kirlian) sichtbar gemacht werden. Wie der Mensch jedoch Schwingungen wahrnimmt, ist noch unklar. Als Empfänger auf körperlicher Ebene sind unter anderem das Nervensystem, das feinstoffliche System (Aura, Chakras), auch bestimmte Teile unseres Gehirns und der Thymus denkbar.

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?